Indien

Cabaret des Grauens e.V.
13
Mrz

Indien

von Cabaret des Grauens e.V.

Theaterstück von Josef Hader und Alfred Dorfer

Verschiedener kann man gar nicht sein als Heinzi Bösel und Kurt Fellner: Der eine phlegmatisch durch und durch, der andere ein kleinbürgerlicher Besserwisser. Zu dumm nur, dass die beiden gemeinsam eine Dienstreise durch die Provinz antreten müssen, um Schnitzel zu verkosten und Brandschutztüren zu begutachten. Unter der Oberfläche der beiden ungleichen Protagonisten, die im Wirtshaus über die letzten und die ersten Dinge, Wiener Schnitzel, ihre Ängste und abstrusen Sehnsüchte jenseits des Tellerrands philosophieren, lauern lauter kleine Tragödien von einsamen Männern. Und so verbindet zwei schmierige, grobe Zeitgenossen, die sich anfänglich nicht ausstehen können, am Ende eine wirkliche Freundschaft, die rührt und auch ein wenig traurig macht.

INDIEN ist ein Wunderwerk des komischen Schreckens und machte die beiden Kabarettisten Josef Hader und Alfred Dorfer – vor allem durch die kultige Verfilmung von 1993 – dem Publikum außerhalb Österreichs bekannt.

Mit: Patrick Brenner und Sascha Ciric
Regie: Chiara Nassauer

Termine :
..::Freitag, 06.03.2020::..
..::Samstag, 07.03.2020::..
..::Donnerstag, 12.03.2020::..
..::Freitag, 13.03.2020::..

Infos / Reservierung

 

Datum und Zeit

13. März 2020
Beginn: 20:00
Uhr
Ende: etwa um 22:00 Uhr
 

Ort

Cabaret des Grauens
In den Grüben 166, Burghausen


 
 
 
Theater

    Kommentare sind geschlossen.