Wenn Sie unseren Newsletter erhalten wollen, können Sie sich ..:[..HIER..]:.. registrieren. Dazu Bitte die Felder ausfüllen und als Kommentar --Newsletter abonnieren-- eintragen. Sie werden damit immer rechtzeitig über unsere Produktionen und Veranstaltungen informiert 



 

Cabaret der offenen Grenze

 

Achtung! Sichern Sie sich schon jetzt ihre Karten, es gibt eine Obergrenze an Sitzplätzen!

Grenzgenial, soll sie werden, die aktuelle Spielzeit, über der die Bayerische und Österreichische Fahne weht. 

Grenzenlose Unterhaltung das Ziel, über das wir das eine oder andere Mal hoffentlich hinaus schießen.

Grenzübergreifend unsere Auswahl an Theaterstücken, Lesungen, Comedy, Konzerte, Improtheater, Gastspielen und nicht zuletzt unserem traditionellen Weihnachtskabarett.

Wir freuen uns bereits jetzt auf Ihren Besuch unseres Spielzeitangebotes 2018/19 und hoffen, Sie bleiben im Anschluss der jeweiligen Darbietung, um mit uns an der Bar ohne Grenze das  Jubiläum unseres Cabarets zu feiern!!

  

 

 

Euer Cabaret des Grauens

    

 

Lächelnd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Spielmonat ..::November::..    

 

 

 

INDIEN

     
Indien


Verschiedener kann man gar nicht sein als Heinzi Bösel und Kurt Fellner: 
 

Der eine phlegmatisch durch und durch, der andere ein kleinbürgerlicher Besserwisser. Zu dumm nur, dass die beiden gemeinsam eine Dienstreise durch die Provinz antreten müssen, um Schnitzel zu verkosten und Brandschutztüren zu begutachten. Unter der Oberfläche der beiden ungleichen Protagonisten, die im Wirtshaus über die letzten und die ersten Dinge, Wiener Schnitzel, ihre Ängste und abstrusen Sehnsüchte jenseits des Tellerrands philosophieren, lauern lauter kleine Tragödien von einsamen Männern. Und so verbindet zwei schmierige, grobe Zeitgenossen, die sich anfänglich nicht ausstehen können, am Ende eine wirkliche Freundschaft, die rührt und auch ein wenig traurig macht.  


INDIEN ist ein Wunderwerk des komischen Schreckens und machte die beiden Kabarettisten Josef Hader und Alfred Dorfer - vor allem durch die kultige Verfilmung von 1993 - dem Publikum außerhalb Österreichs bekannt.
                                                                                                                                 
Mit: Patrick Brenner und Sascha Ciric
Regie: Chiara Nassauer
 

 

Termine : 

 

..::Freitag,23.11.2018::..! AUSVERKAUFT !  

..::Samstag,24.11.2018::..! AUSVERKAUFT !  

 ..::Sonntag,25.11.2018::..! AUSVERKAUFT !

     
    

 

 

 

Improtheater ALIAS

   
   alias

..::Montag,19.11.2018::.. ! AUSVERKAUFT !

 

 

Werden Sie Teil eines Theaterabends der etwas anderen Art.  

 

Denn hier entscheidet das Publikum, was die Damen und Herren auf der Bühne zum Besten geben.  

 

Nichts ist einstudiert, alles ist möglich. Was macht die Kuh im Nagelstudio, wie ist es um das Paarungsverhalten des kyrillischen Goldskarabäus bestellt und warum werden Neoprenanzüge für Fische möglicherweise keine Verkaufsschlager? Was Sie schon immer wissen wollten, aber nie zu fragen wagten – bei uns finden Sie die Antwort. Spontan, überraschend, urkomisch und unwiederholbar.  

 

Denn die einzigartigen Szenen entstehen aus dem Augenblick.  

 

Lassen Sie sich überraschen und seien Sie dabei, wenn es im Cabaret wieder heißt: 

 

 

5…4…3…2…1…Impro!   

 

   

 

 

 

 

 

 

Schwarzbraun blüht der Enzian

    
SB

SCHWARZBRAUN BLÜHT DER ENZIAN – Eine herzerwärmend kitschige Reise zu Donauwelle und  Weißwurstäquator 

 

Szenische Lesung mit Chiara Nassauer und Lisa Hanöffner.

 

Bayern und Österreich: was fällt Ihnen dazu als erstes vor?  

 

Weißwurst und Apfelstrudel?  

 

Lederhose und Tirolerhut, oder doch eher schlecht sitzende Landhausmode?  

 

Stramme Dirndl und fesche Burschen, die im Sonnenuntergang ihren Kühen zujodeln?  

 

Nicht nur die Heimatfilme der 50er Jahre  haben ein hinreißend kitschiges Bild von den Regionen südlich des Weißwurstäquators geprägt. Auch die schon längst totgesagten – und daher länger lebenden – Groschenhefte vom Bahnhofskiosk bieten jede Woche die beliebtesten Klischees von heißblütigen Bergdoktoren und schmachtenden Alm-Resis.  

 

Wir wühlen an diesem Abend einmal ganz tief in der Mottenkiste und greifen – völlig unbedarft - zu den haarsträubendsten, schmalztriefenden und pudergezuckerten Kitschromanen rund um Bayern und Österreich.  

 

Vergessen Sie die Sissi-Filme und passen Sie auf Ihre Blutzucker auf – hier werd´s leiwand siaß und pfundig g´lacht!

 

Termine :

 

..::Donnerstag,29.11.2018::..

..::Freitag,30.11.2018::..

 

   

 

 

 

..::Dezember::..    

 

 

   

20 Jahre Weihnachtskabarett

 20

 Premiere :

 

..::Donnerstag,06.12.2019::..

! AUSVERKAUFT !

 

20 Jahre Weihnachtskabarett mit dem Cabaret des Grauens.

 

Was 1999 im Cafe Uhu seinen holprigen Anfang nahm ist heute aus dem Weihnachtstagen vieler Stammgäste nicht mehr weg zu denken: Der Besuch des traditionellen Weihnachtskabaretts. 

 

Da es sich heuer um ein Jubiläum handelt, müssen auch viele Figuren der letzten Jahre wieder ran. Das wir die Erzengel, Adam und Eva, Moses und den Heiland, Hildegard von Bingen und viele mehr nach wie vor beherrschen, zeigte das fulminante „Best of“ im Frühsommer.

 

Seien Sie also dabei, wenn wir zur Feier des Jahres bereits dem Nikolaus seinen Festtag stehlen um ihn zu unserem Premierentag zu machen, wenn der Hl. Mosimaus (Zitat: Hildegard von Bingen) seine Gaben bringt.

Wir werden da sein – wer noch?

Mit Nadine Konietzny, Lisa Hanöffner, Chiara Nassauer, Patrick Brenner, Sascha Ciric und Hank Höfellner

 

Weitere Termine :

 

..::Freitag, 07.12.2018::..

..::Sonntag, 16.12.2018::..

..::Samstag, 22.12.2018::..

..::Sonntag, 23.12.2018::..

..::Dienstag, 25.12.2018::..

..::Mittwoch, 26.12.2018::..

..::Donnerstag, 27.12.2018::..

..::Freitag, 28.12.2018::..

..::Samstag, 29.12.2018::..

..::Mittwoch, 02.01.2019::..

..::Donnerstag, 03.01.2019::..

..::Freitag, 04.01.2019::..

..::Samstag, 05.01.2019::..

..::Sonntag, 06.01.2019::..

   

 

 

 

  

Mackefisch

    
Macke

Datum : ..::Samstag, 08.12.2018::..

 

 

Lucie Mackert und Peter Fischer können auch alleine.

Mehrfach wurden beide als Solokünstler im Bereich “Liedermacher” und “Kabarett” ausgezeichnet.

Aber am meisten Spaß macht es, wenn sie ihre Fähigkeiten zusammen hauen und kräftig schütteln.

Den Zuschauer erwarten virtuose, poetische, wilde und bitterböse Texte und die voranpreschende Musik eines Zwei-Personen-Orchesters, das jegliches Potential, dass ihm zur Verfügung steht auch nutzt.

Der MACKEFISCH bahnt sich seinen Weg mit Trommeln und Lumpeten, Klaviertasten und Ukulelesaiten, Gitarre, Steppschuh und mehrstimmigem Gesang.

 

   

 

 

Vilzmann : Renitenz & Arschkriecherei

 
renitemz 

 Datum : ..::Donnerstag, 13.12.2018::..

 

Der Vilzmann rappt, singt und schwadroniert.
Über Lebensentwürfe.
Über Künstler.
Über Ethymologie und Egomanie.
Mit einem Looper und drei Instrumenten. ...
Der Ciric quatscht manchmal dazwischen, aber der kann nicht anders.
Dann werden Konventionen in Eimer und Geschmäcker in Magengruben getreten.
Und man bleibt doch höflich, galant und einigermaßen im Rahmen.
Zu diesem Abend gibt es ein grobes Konzept (sagt der Vilzmann), und es wird wahrscheinlich auch manchmal lustig (sagt der Ciric); man erfährt Einzelheiten zu den Themen Nachtruhe oder Berufsberatung.

Wenn Sie wissen (oder wissen möchten), wann man einen Strichpunkt setzen kann, dann kommen Sie, wir erklären es Ihnen.


Vielleicht.
  

 

   

 


 

 

..::Januar::..   

 

 

Helmut A. Binser -

Ohne Freibier wär das nie passiert...

Binser

..::Donnerstag, 31.01.2019::..

 

 

Endlich ist es soweit! Helmut A. Binser präsentiert sein nagelneues viertes Bühnenprogramm „Ohne Freibier wär das nie passiert…“ und man darf sich wieder auf allerlei skurrile Geschichten sowie herrlich absurde Lieder des Oberpfälzer Musikkabarettisten freuen. Binser ist ein bayerisches Original: lebenslustig, humorvoll und zünftig.


 

Es geht auf die 40 zu, eine späte Karriere als Profifußballer scheint immer unwahrscheinlicher zu werden. Dafür gesellt sich ein neuer Freund hinzu, den aber leider nur der Binser sehen kann. Wird er jetzt schon vollkommen narrisch oder ist das bereits die Midlife Crisis?.

Das gilt es ab 2018 live auf den Kabarettbühnen Bayerns und Österreichs herauszufinden.

      

   


  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


 

Webseite weiter empfehlen

Sie können diese Seite weiterempfehlen. Geben Sie dazu einfach Ihre E-Mail Adresse und die des Empfängers an. Anschließend klicken Sie auf senden und schon wird Ihre Empfehlung verschickt.

Der Beitrag wurde bisher 7 mal weiterempfohlen.

Absender
Von Name:
Von E-Mail*:
Empfänger
An Name:
An E-Mail*:
Kommentar
Sicherheitsabfrage*
Bitte tragen Sie das Wort aus der Grafik in das obige Feld ein.